Moses am Fjord

Die fahren doch wohl nicht ohne mich? Auto bepacken für den Norwegen-Urlaub und doch, zum Schluss packen meine Chefs auch mein Equipment ein. Was für eine Freude! Und dann ging´s los. Über die verstopften Autobahnen im Norden rein nach Dänemark. Übernachtung in Aalborg und am nächsten Tag dann auf die Fähre von Hirtshals nach Kristiansand bei starkem Wind und Regen.

colorline_3272
Fähre Hirtshals – Kristiansand

Und weil ich bei der Überfahrt im Auto bleiben musste, hab ich die Zeit einfach verpennt. Am Zoll in Norwegen haben die Beamten in meinem Ausweis nachgeschaut, ob ich die vorgeschriebenen Impfungen habe – alles okay! Wir dürfen rein.

FaehreLF_2140
Fähre Lauvvik – Oanes

Nachdem wir dann noch einmal 3 Stunden (inkl. weiterer Fähre) gefahren sind, kamen wir an „unserer“ Hütte an. Herrlich – ein großer See mit Strand und riesen Bergen direkt vor der Tür.

Huette_2202
Die Hütte

Die Besitzerin wartete mit Ihren beiden Hündinnen schon auf uns. Vielleicht kann man die ja mal besuchen. Ich hab mir das für die nächsten Tage schonmal vorgemerkt.

Dann noch kurz ab in den See und die Begebenheiten in der näheren Umgebung abchecken. Müüüde! Schließlich hatte ich ja noch 1 Woche Zeit die Gegend zu erkunden.

Moses_2658
Mein See

Unsere Touren in den nächsten Tagen führten über Joerpeland und Lysefjord nach Stavanger wobei die Landschaft ständig Ihr Gesicht verändert – von steilen Bergen zu seichten Hügeln Richtung Meer.

Lysefjordbrücke_2923
Lysefjord
Schafe_2388
Vorfahrt für Schafe

Aber Wasser gibt es überall und oft weiß man gar nicht, ob es ein See oder ein Fjord oder schon die Nordsee ist.

Troll_2998
Stavanger_2952 Troll | Stavanger

 

 

Zaun-Gäste

Wie kann ich meine Chefin richtig um den Finger wickeln? Natürlich mit Aktionen, mit denen Sie gar nicht rechnet. Wenn zum Beispiel die Nachbarhündin zum „Hallo“ sagen in meinem Garten vorbeischaut und ich nicht mal hinterher sause, als die wieder geht.

Oder heute….da waren gleich mehrere Hunde, die  vor meinem Zaun Rabatz gemacht haben. Aber ich bin schön auf meiner Seite geblieben. Die Chefin war vor Freude völlig aus dem Häuschen und ich hab dafür ein super Leckerchen abgesahnt – hmmm KÄSE!!!

Anmerkung der Chefin: Danke an Julia von den Stadthunden Minden für das tolle Training am Zaun. Wer hätte gedacht, dass das mal klappt. Super! Und das unter erschwerten Bedingungen, da die Gruppe noch am Zaun stehen geblieben ist, statt einfach weiterzugehen. Die waren sicher nicht in unserer Hundeschule!

Das war wohl nix ;-)

Urlaubsvorbereitungen

Was muss, das muss, also stand gestern mal wieder ein Tierarztbesuch auf dem Programm. Zum Glück war nur ein Piekser nötig, da alles andere wohl noch okay war – so hab ich das verstanden.

Bis dahin war ich ja noch gut drauf, aber dann hat meine Chefin  der Tierärztin erzählt, dass mein Ohr ab und zu entzündet ist. Damit war für mich der Spaß vorbei. ABER SOWAS VON! Ich hasse es, wenn mir irgendwer ins Ohr schaut und dann auch noch was reinspritzt, irgendso ein Antizeugs….und das soll jetzt fast eine ganz Woche jeden Tag sein. Na super! Da muss Chefin sich nicht wundern, wenn ich erstmal einen großen Bogen um sie mache!

Erster Kontakt

Am Sonntag haben wir uns mit Sammy getroffen. Wir sollten uns kennenlernen, damit es später mal keine bösen Überraschungen gibt. Mir ist ja zum Toben fast jeder recht aber Sammy kennt kaum andere Hunde und ist dementsprechend unsicher. Nach anfänglichen Drohgebärden ging´s dann aber doch ganz gut.  Und ausserdem bin ich schneller, wenn´s drauf ankommt.

Der erste Kontakt
Der erste Kontakt

Viel los hier

Ich nutze mal das Mistwetter und poste mal wieder was. Im Augenblick ist viel zu tun und die Büroabreit stresst ganz schön. Haben endlich die neue Internetseite von den Stadthunden fertig und am letzten Donnerstag war meine Trainerin mit der Hundeschule sogar im Fernsehn! Supergeil! Schaut mal in der Mediathek von WDR Aktuelle Stunde OWL vom 21.5.2015.

Und  sonntags bin ich oft auf dem Hundeplatz vom Tierheim zum Spielen – puuuhhh, da ist man doch ganz schön geschafft. Und jetzt bin ich auch schon wieder kurz mal weg….

Mai2015

Das macht er doch mit Links

Für Moses eine Kleinigkeit! Alles, was mit Futter zu tun hat, klappt ruckzuck!

Und gestern waren wir mal wieder am Dümmer See. Hab mich ordentlich in einem alten Fisch gewälzt. Meine Leute waren total begeistert und ich durfte direkt nochmal eine Rund schwimmen gehen. Klasse!

Ich such mir mein Spielzeug selbst

Das muss mir erst einmal jemand nachmachen….ohne Spielzeug zum Nachmittagsspaziergang und dann mit 2 Bällen und 3 Stöckern wiederkommen. Frauchen war ein bisschen genervt – die Bälle sahen auch nicht mehr sooo schön aus, aber der Geruch war saugut!

IMG_7611
IMG_7709
IMG_7706
IMG_7692
IMG_7687
IMG_7660
IMG_7639

Gefahr am Weserradweg?

Heute war ich mal wieder mit Frauchen zum spazieren gehen und toben an der Weser.  Mitten auf unserem Weg hörten wir auf einmal Schüsse aus verschiedenen Richtungen. Man war das unheimlich! Ich habe gleich meinen Kopf eingezogen und wollte lieber wieder ganz schnell nach Hause.

Frauchen meinte auch, das sei besser. Das war ganz schön nah und man weiss ja nie so genau, wohin die Jäger zielen. Ich glaub, sie hatte auch ein bisschen Angst.  Zu sehen war niemand aber am Feldrand steht ein kleiner Hochsitz, der aussieht wie ein Toilettenhäuschen. Sicher saß der eine da drin. Und wir waren höchsten 200 m entfernt.

Und aus der anderen Richtung kamen ja auch Schüsse…. mannomann. Ducken und ab nach Hause!

Komisch nur, dass ausser mir weit und breit kein „Wild“tier zu sehen war.